Samtgemeinde Tostedt
 
 

Vorlage - 07.16/145  

Betreff: Bebauungsplan Nr. 64 "Baggersee"
a.) Beschluss zur Durchführung der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung gemäß § 3 Abs. 1 BauGB
b.) Beschluss zur Durchführung der vorgezogenen Behördenbeteiligung gemäß § 4 Abs. 1 BauGB
Status:öffentlich  
Federführend:FD Soziales   
Beratungsfolge:
Planungs- und Umweltausschuss der Gemeinde Tostedt
15.07.2014 
Planungs- und Umweltausschuss ungeändert beschlossen   
Verwaltungsausschuss der Gemeinde Tostedt
Rat der Gemeinde Tostedt
02.10.2014 
Rat der Gemeinde Tostedt ungeändert beschlossen   
Anlagen:
Anlage 1 Schreiben des Todtglüsinger Sportvereins vom 28.05.2014  
Anlage 2 Planzeichnungen des geplanten Vereinsgebäudes  
Anlage 3 Lageplan  
Anlage 4 Vorentwurf B-Plan  

Sachverhalt:

Zu a.) und zu b.):

Der Rat der Gemeinde Tostedt hat in seiner Sitzung am 12. Dezember 2013 die Aufstellung des Bebauungsplans Nr. 64 „Baggersee“ beschlossen; in der nachfolgenden Beratungsperiode im Januar, Februar und März 2014 sollten auf der Grundlage der konkreten Planungsabsichten die Verfahrensschritte nach § 3 Abs. 1 BauGB (= frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung) und nach § 4 Abs. 1 BauGB (= vorgezogene Behördenbeteiligung) beschlossen werden.

 

Die Durchführung dieser Verfahrensschritte wurde bislang nicht beschlossen.

Der Verwaltungsausschuss hat in seiner Sitzung am 20. Februar 2014 die Beratung des Tagesordnungspunktes zurück an den Fachausschuss verwiesen.

Insbesondere zur Lage und zur Größe des zukünftigen Vereinsgebäudes des Todtglüsinger Sportvereins wurden weitere Begründungen gewünscht.

 

Eigentümer des gesamten Areals „Baggersee“ ist der Todtglüsinger Sportverein. Der südliche Bereich (d.h. südlich der quer über das Areal verlaufende 110 KV-Hochspannungsleitung) wird bereits für verschiedene Sportaktivitäten genutzt, z.B. Bogensport, Hundesport, Gorodki und die Baggersee-Abteilung.

Im nördlichen Bereich (d.h. nördlich der Hochspannungsleitung) wird in Teilabschnitten noch Sand und Kies abgebaut; diese Teilabschnitte sind an ein örtliches Tiefbauunternehmen verpachtet.

Der Todtglüsinger Sportverein beabsichtigt sein zukünftiges Vereinsgebäude im nördlichen Bereich zu errichten, wobei es sich um einen Bereich handelt, der für den Sand- und Kiesabbau nicht mehr benötigt wird.

Die Erschließung erfolgt über die Gemeindestraße „Am Baggersee“.

 

Da die Abbaugenehmigung zur Sand- und Kiesgewinnung am 31. August 2014 abläuft, wird z.Zt. ein zwischen dem Todtglüsinger Sportverein als Grundeigentümer und dem Tiefbauunternehmen als Pächter abgestimmter Antrag auf Verlängerung der Abbaugenehmigung gestellt. Der für das Vereinsgebäude inklusive der Stellplätze benötigte Bereich wird hiervon ausgenommen und kann somit dem B-Plangebiet zugeordnet werden. Diese Vorgehensweise und „Aufteilung“ wurde am 12. März 2014 beim Landkreis Harburg abgestimmt. An diesem Abstimmungsgespräch haben der Todtglüsinger Sportverein, die Gemeindeverwaltung und seitens des Landkreises die Fachabteilungen Raumordnung/Bauleitplanung sowie Naturschutz teilgenommen.

 

Der nördlich der Hochspannungsleitung gelegene Bereich wird im übergeordneten Flächennutzungsplan als „Fläche für Abgrabungen / Gewinnung von Bodenschätzen“ dargestellt. Der Landkreis Harburg teilte bei dem Abstimmungsgespräch mit, dass für den Bereich, der zukünftig im B-Plan einbezogen werden soll, eine Änderung des F-Plans eingeleitet werden sollte. Die Verwaltung wird bei Zustimmung der Gemeinde Tostedt nachfolgend auch den politischen Gremien der Samtgemeinde Tostedt eine entsprechende Beschlussempfehlung zur Beratung vorlegen.

 

Der Todtglüsinger Sportverein hat mit Schreiben vom 28. Mai 2013 seine Planungen am Baggersee schriftlich konkretisiert; in diesem Schreiben wird insbesondere auf die Lage des geplanten Vereinsgebäudes eingegangen und die Standortvorteile beschrieben. Das Schreiben (2 Seiten) liegt als Anlage 1 der Sitzungsvorlage bei.

 

Als Anlage 2 (3 Seiten) liegen aktuelle Zeichnungen des geplanten Vereinsgebäudes bei. Die Verwaltung weist ergänzend darauf hin, dass es sich hierbei nicht um ein „Clubheim im herkömmlichen Sinne“ handelt, sondern um ein modernes Vereinsgebäude mit (Empfangs-)Foyer, flexibel teilbaren Kursräumen und Umkleideräumen sowie im Erdgeschoss mit Sauna und Ruheraum, die sich bei entsprechender Detailplanung auch harmonisch in die Außenanlagen einer „Badelandschaft“ einfügen lassen. Im Untergeschoss ist eine (Hausmeister-) Wohnung von ca. 58 m² vorgesehen. Ein Treppenhaus mit integriertem Lift ermöglicht ein barrierefreies Wechseln der Etagen.

 

Die erforderlichen Stellplätze (ca. 150) sind parallel zur Gemeindestraße „Am Baggersee“ geplant. Die Zufahrt zur Stellplatzanlage wird ca. auf Höhe der Hochspannungsleitung angelegt werden; die weiter nördlich geplante Abfahrt wird ungefähr dort entstehen, wo sich bereits jetzt die Zu- und Abfahrt zur Sandgrube befindet. Auch zukünftig wird an dieser Stelle eine kombinierte Zu- und Abfahrtsituation für die Stellplätze einerseits und für das Tiefbauunternehmen andererseits angestrebt. In der Anlage 3 ist die geplante Anordnung der unterschiedlichen Nutzungen erkennbar.

 

Die Anlage 4 zeigt einen Vorentwurf des Bebauungsplanes. Das geplante Vereinsgebäude wird als „Sondergebiet“ mit der Zweckbestimmung „Sport- und Vereinsgebäude“ festgesetzt. Die Grundfläche wird als maximale Flächenangabe mit 1.350 m² (45 m x 30 m) ausgewiesen. Der Badesee wird innerhalb des B-Plans als Wasserfläche festgesetzt. Die weiteren Flächen erhalten die Festsetzung als Grünfläche, wobei im anschließenden Verfahren eine konkretere Zonierung in Sport-, Freizeit- und Naturschutzbereiche vorgenommen werden kann.

 

In der Sitzung des Fachausschusses werden Vertreter des Sportvereins anwesend sein und die Planung detailliert erläutern. Ergänzend können in der Sitzung Fotos der örtlichen Gegebenheiten gezeigt werden, die aufgrund der Datenmenge nicht der Sitzungsvorlage beigefügt sind.


Anlage/n:

Anlage/n:

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Anlage 1 Schreiben des Todtglüsinger Sportvereins vom 28.05.2014 (150 KB)      
Anlage 2 2 Anlage 2 Planzeichnungen des geplanten Vereinsgebäudes (238 KB)      
Anlage 3 3 Anlage 3 Lageplan (283 KB)      
Anlage 4 4 Anlage 4 Vorentwurf B-Plan (185 KB)