Samtgemeinde Tostedt
 
 

Vorlage - 07.16/126  

Betreff: Radverkehrskonzept der Gemeinde Tostedt - Sachstandsbericht -
Status:öffentlich  
Federführend:FD Bauleitplanung   
Beratungsfolge:
Planungs- und Umweltausschuss der Gemeinde Tostedt
30.01.2014 
Planungs- und Umweltausschuss ungeändert beschlossen   
Verwaltungsausschuss der Gemeinde Tostedt
Rat der Gemeinde Tostedt
06.03.2014 
Rat der Gemeinde Tostedt ungeändert beschlossen   
Anlagen:
Anlage 1 Projekt und Zeitschiene  
Anlage 2 Radverkehrskonzept – Bearbeitungsstand November 2013  
Anlage 3 Fahrradnetz Tostedt  
Anlage 4 Stellungnahme des Büros GGR  

Sachverhalt:

 

Der Rat der Gemeinde Tostedt hat im April 2012 die Verwaltung beauftragt ein Radverkehrskonzept für die Gemeinde Tostedt zu erarbeiten.

 

Aufgrund der ersten Vorüberlegungen zum Thema Radverkehr in Tostedt hat die Verwaltung die Heran­gehensweise an das Thema konkretisiert. Die Idee einen externen Moderator zum Thema für Veranstal­tungen zu gewinnen konnte umgesetzt werden. Mit dem Büro Gertz Gutsche Rümenapp  - Stadtent­wicklung und Mobilität Planung Beratung Forschung GbR aus Hamburg – wurde ein Büro gewählt, wel­ches die Arbeit wissenschaftlich, in Form eines Audits begleitet und ergänzend für die Unterstützung bei öffentlichen Veranstaltungen zur Verfügung steht.

 

Für die Einbindung und Beauftragung des Büros Gertz Gutsche Rümenapp im April 2013 war es erfor­derlich einen detaillierten Zeitplan sowie eine Gliederung der Arbeitsschritte für das Radverkehrskonzept auszuarbeiten. Eine aktuelle Projekt und Zeitschiene ist als Anlage 1 der Sitzungsvorlage beigefügt.

 

Besondere Bedeutung soll bei der Bearbeitung die Einbeziehung der Öffentlichkeit erhalten. Die Verwal­tung hat bereits vereinzelt die Möglichkeit genutzt bei öffentlichen Veranstaltungen mit den Fahrrad fah­renden Bürgerinnen und Bürgern in Tostedt ins Gespräch zu kommen. Im April 2013 hat die Verwaltung zu einer Informellen Gesprächsrunde mit Interessenvertretungen zum Radverkehrskonzept der Gemeinde Tostedt geladen. Die Ergebnisse der Veranstaltung, wie auch die einzelnen Veranstaltungen sind in Kapitel 5 des als Anlage 2 beigefügten `Radverkehrskonzept der Gemeinde Tostedt´ beschrieben. Ziel der bisherigen Veranstaltungen  war es die Bedürfnisse der in Tostedt Fahrrad fahrenden Bürgerin­nen und Bürger zu ermitteln. Dieser Arbeitsschwerpunkt soll in diesem Jahr in Form einer öffentlichen Beteiligung vertieft werden.

 

Als Anlage 2 ist die Bestandsaufnahme zum Radverkehrskonzept Tostedt mit dem Bearbeitungsstand November 2013 beigefügt. Die Bearbeiter haben Grundlagen zum Thema Radverkehr zusammengestellt und das örtliche Straßennetz in Bezug auf Radfahrbelange sowie die vorhandenen Fahrradabstellanla­gen betrachtet. Herausgekommen ist dabei der als Anlage 3 beigefügt Plan mit einem Fahrradnetz für die Gemeinde Tostedt. In der Sitzung wird die örtliche Situation an Hand einer Powerpoint-Präsentation vor­gestellt.

 

Der bisherige Text ist durch Herrn Krenz vom Büro Gertz Gutsche Rümenapp begutachtet worden. Seine Stellungnahme als Kurzfassung ist als Anlage 4 beigefügt.

 

Es wird vorgeschlagen, mit der vorliegenden Bestandsaufnahme die Bevölkerung zu beteiligen. Bevor einzelne Maßnahmenvorschläge erarbeitet werden, sollen die Bürgerinnen und Bürger Gelegenheit zur Stellungnahme erhalten. Wünsche und Bedürfnisse aus der Bevölkerung werden erfasst und dokumen­tiert. Möglichst viele Anregungen aus der Bevölkerung sollen in Maßnahmenvorschläge zum Radver­kehrskonzept weiterentwickelt werden. Am Ende soll das Radverkehrskonzept Tostedt zu einer breiten Zustimmung in der Bevölkerung führen.

 


Anlage/n:

Anlage/n:

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Anlage 1 Projekt und Zeitschiene (105 KB)      
Anlage 2 2 Anlage 2 Radverkehrskonzept – Bearbeitungsstand November 2013 (19344 KB)      
Anlage 3 3 Anlage 3 Fahrradnetz Tostedt (4777 KB)      
Anlage 4 4 Anlage 4 Stellungnahme des Büros GGR (118 KB)