Samtgemeinde Tostedt
 
 

Vorlage - 10.17/301  

Betreff: Um- und Erweiterungsbau am Kindergarten in Heidenau
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Verfasser:Frau Nadine FigielAktenzeichen:12/51 13 06
Federführend:FD Öffentlichkeitsarbeit, Schule, Jugend, Kultur, Gebäudewirtschaft Bearbeiter/-in: Figiel, Nadine
Beratungsfolge:
Jugend-, Senioren-, Sozial- und Sportausschuss Vorberatung
07.02.2019 
Sitzung des Jugend-, Senioren-, Sozial- und Sportausschusses ungeändert beschlossen   
Samtgemeindeausschuss Vorberatung
Rat der Samtgemeinde Tostedt Entscheidung
07.03.2019 
Sitzung des Rates der Samtgemeinde Tostedt ungeändert beschlossen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n
Anlagen:
Grundrissplan Kiga Heidenau  
Lageplan Kiga Heidenau  

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Beschlussvorschlag:

Der Samtgemeinderat Tostedt beschließt, dass der Kindergarten in Heidenau um eine Krippen- und einer Kindergartengruppe, sowie die dazu erforderlichen Nebenräume, schnellstmöglich erweitert wird. Zur Planung und Umsetzung der Baumaßnahme wird ein externes Planungsbüro beauftragt.

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:

Der Kindergarten in Heidenau wurde im Jahr 2000 errichtet. Geschaffen wurden 2 Kindergartengruppen mit insgesamt 50 Plätzen. Mit den erforderlichen Nebenräumen (Leitungsbüro, Personalraum, Waschräume, Bewegungshalle, Teeküche, etc.) betrug die Nutzfläche des Kindergartens rund 390 m².

 

Die seinerzeit täglich 4-stündige Kindergartenbetreuung für Drei- bis Sechsjährige ist längst Vergangenheit. Mittlerweile werden die Kinder zumeist 6 bis 8 Stunden am Tag betreut und das Aufnahmealter geht stetig weiter nach unten.

 

Zum 01.04.2007 wurden die Öffnungszeiten von 12 bzw. 13 Uhr auf 15 Uhr verlängert. Ein Mittagessen wurde entsprechend angeboten, welches anfänglich nur rund 7 Kinder (von 50 Kindern) in Anspruch genommen haben. Das Essen wurde seinerzeit von der Lebenshilfe fertig gekocht in die Einrichtung geliefert. Heute wird das Essen im Kindergarten von der Fa. Apetito tiefgefroren geliefert und in der Küche im Kindergarten fertig gekocht. Die Küche ist ursprünglich als Tee- bzw. Frühstücksküche geplant worden. Mittlerweile nehmen rund 25 Kinder täglich am Mittagessen teil.

 

Diese veränderten Umstände sind nicht nur für das Personal und die Kinder eine immer neue Herausforderung, sondern bringt auch das Gebäude an die Kapazitätsgrenzen.

 

Ebenfalls im Jahre 2007 wurden die Gruppen in eine altersübergreifende umgewandelt, sodass die Möglichkeit geschaffen wurde, unter dreijährige Kinder aufzunehmen. Somit wurden die Waschräume entsprechend umgerüstet und Wickeltische, bestenfalls mit Treppenaufgang (rückenschonend für die Fachkräfte), installiert. Des Weiteren wurde ein Schlafraum für den Vor- und auch Nachmittagsschlaf für die Kleinstkinder benötigt. Aufgrund dessen wurde im Jahr 2013 ein Raum mit rund 18 m² angebaut.

 

Ausgehend von durchschnittlich 20 Geburten im Jahr (Ø letzte 10 Jahre) und von drei Geburtenjahrgängen im Kindergarten, werden insgesamt rund 60 Kindergartenplätze benötigt zzgl. dem heranwachsenden Jahrgang. Derzeit sind jedoch lediglich 50 Kindergartenplätze in Heidenau vorhanden.

Eine reine Krippenplatzbetreuung wird im Kindergarten Heidenau derzeit nicht angeboten. Es besteht lediglich die Möglichkeit ggfs. Kleinstkinder in den altersübergreifenden Gruppen zu betreuen, sofern die Platzauslastung dies zulässt.

 

Seit 2013 besteht bekanntermaßen der Rechtsanspruch auf einen Krippenplatz, der gem. § 24 SGB VIII ortsnah zu erfüllen ist. Die nächstgelegenen Krippengruppen befinden sich im Tostedt oder Wistedt, welche auf ländlicher Ebene grundsätzlich anspruchserfüllend sind. In den Tostedter Krippengruppen werden derzeit vier Kleinstkinder aus der Gemeinde Heidenau betreut, die - sofern die Möglichkeit vor Ort bestünde - ggfs. auch in der Heimatgemeinde aufgenommen werden könnten. Die Kinder könnten dann von der Krippe bis hin zur Grundschule in einer Einrichtung betreut werden. Darüber hinaus stünden die Plätze wiederum für Tostedter Kinder zur Verfügung.

 

Der Spielkreis Heidenau wird zum Juli 2019, trotz aller Bemühungen des Trägers, des Nds. Kultusministeriums sowie der Samtgemeinde Tostedt seinen Betrieb nunmehr einstellen müssen.

 

Die Samtgemeinde Tostedt fördert den Spielkreis in Heidenau entsprechend einer  Förderrichtlinie. Im Jahre 2017 betrug dieser Zuschuss 7.126,67 €. Im Jahre 2018 wurden 11.167,09 € ausgezahlt.

Zusätzlich hat der Samtgemeinderat in seinen Sitzungen am 28.09.2017 und am 14.06.2018 weitere Finanzmittel in Höhe von 8.803 € und 23.315 € bereitgestellt. Des Weiteren wurden durch den Samtgemeinderatsbeschluss vom 28.09.2018 für das Jahr 2019 insgesamt 41.000 € im Haushalt bereitgestellt.

Nachdem bekannt wurde, dass auch diese Mittel nicht auskömmlich sind, fiel die Entscheidung zu einer endgültigen Schließung. Dieser Umstand hat zur Folge, dass zu Beginn des neuen Kindergartenjahres 2019/2020 insgesamt noch 12 Kinder in die kommunale Einrichtung des Kindergartens Heidenau aufgenommen werden müssten.

 

Es wird daher vorgeschlagen zum 01.08.2019 eine Kleingruppe mit 10 Kindergartenplätzen im derzeitigen Schlafraum des Kindergartens Heidenau einzurichten, um u. a. die wegfallenden Spielkreisplätze aufzufangen.

 

Der Betrieb dieser Kleingruppe ist jedoch absolut keine auf Dauer ausgerichtete Lösung, sodass ein Anbau um eine Kindergartengruppe (inkl. der dazugehörigen Nebenräume) unumgänglich ist.

 

Darüber hinaus wird weiter vorgeschlagen, dass der Kindergarten Heidenau um eine Kinderkrippengruppe mit bis zu 15 Plätzen (inkl. der dazugehörigen Nebenräume) ergänzt wird.

 

Bei einem Um-/Erweiterungsbau sind auch die jetzigen Räume den aktuellen Gegebenheiten bedarfsgerecht anzupassen, insbesondere die Küchensituation und ein Personalraum.

 

Nicht nur aufgrund der durch die 15 wegfallenden Spielkreisplätze, sondern auch aufgrund der stetig ansteigenden Nachfragen an Betreuungsplätzen für unter Dreijährige sowie der Ausweisung eines neuen Baugebietes in Heidenau mit ca. 73 Wohneinheiten ab Herbst 2019, in Verbindung mit der stabilen Geburtenanzahl im Gemeindegebiet von Ø 20 Kindern im Jahr, sollte der Kindergarten nunmehr für die Zukunft ausgerichtet werden.

 

In Falle einer politischen Zustimmung zur vorgeschlagenen Erweiterung sollte umgehend  ein Architektenbüro mit der weiteren Planung beauftragt werden. Der Entwurf wird dem Fachausschuss im nächsten Schritt auf der kommenden Sitzung vorgestellt, so dass zügig ein Objektbeschluss gefasst werden kann.

 

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Finanzielle Auswirkungen:

 

Keine finanziellen Auswirkungen

x

Finanzielle Auswirkungen

 

 

 

2018

2019

2020

2021

2022

 

Umsetzung der Maßnahme

 

1.

Ergebnishaushalt

 

1.1.

Erträge

 

 

 

 

 

 

Summe Erträge

 

 

 

 

 

1.2.0.

Personalaufwendungen

 

 

 

 

 

1.2.1.

Sach- und Dienstaufwendungen

 

 

 

 

 

1.2.2.

Transferaufwendungen

 

 

 

 

 

1.2.3.

Sonstige ordentliche Aufwendungen

 

 

 

 

 

1.2.4.

Abschreibung

 

 

 

 

 

 

Summe Aufwendungen

 

 

 

 

 

 

Saldo Ergebnishaushalt

 

 

 

 

 

 

davon bereits im Haushalt/Nachtrag enthalten:

 

 

 

 

 

 

Differenz

 

 

 

 

 

 

2.

Finanzhaushalt (investiv)

 

2.1.

Zuschüsse, Zuweisungen (Einzahlungen)

 

 

 

 

 

 

Summe Einzahlungen

 

 

 

 

 

2.2.0.

BGA

 

 

 

 

 

2.2.1.

Baukosten

 

50.000

Bisher 800.000

 

 

2.2.2.

Zuschüsse, Zuweisungen (Auszahlungen)

 

 

 

 

 

2.2.3.

Sonstige investive Auszahlungen

 

 

 

 

 

 

Summe Auszahlungen

 

 

 

 

 

 

Saldo Finanzhaushalt

 

 

 

 

 

 

davon bereits im Haushalt/Nachtrag enthalten:

 

 

 

 

 

 

Differenz

 

 

 

 

 

 

 

Haushaltsmittel bzw. Verpflichtungsermächtigungen H. v. … müssen üpl./apl. zur Verfügung gestellt werden, die Deckung ist gewährleitet durch Mehreinnahmen/Minderausgaben beim Konto/bei den Konten:

 

x

Haushaltsmittel müssten im zukünftigen Haushalt/Nachtrag ergänzt werden.

 

 

Sonstige Erläuterungen:

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlage/n:

Grundrissplan Kiga Heidenau

Lageplan Kiga Heidenau

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Grundrissplan Kiga Heidenau (202 KB)      
Anlage 2 2 Lageplan Kiga Heidenau (259 KB)